Die IG Kultur Wien hat heuer erstmals einen so genanten „Innovationspreis“ vergeben.
Die Vergabe der Preise hat in der Szene zu geteilten Meinungen und Diskussionen geführt. Aus diesem Anlass stellt sich die IG Kultur Wien die Fragen:
Ist das Einladen und Präsentieren von Musikgruppen aus Osteuropa in Wien innovativ? Soll Innovation überhaupt ein Kriterium für die freie Kulturszene in Wien sein oder sollte ein Preis eher die Zivilcourage und die sozialpolitische Ausrichtung von Projekten der Initiativen prämieren? Gibt der Innovationspreis der Kulturpolitik der Stadt Wien einen wichtigen Akzent und zeigt er damit, dass Wien nicht nur die touristischen Klischees bedient, sondern auch eine lebendige, kreative freie Kulturszene besitzt? Welche Impulse hat der Innovationspreis bisher ausgelöst?
– Donnerstag, 15. Juli 2004
– um 20.00 Uhr
– in der Lounge des Topkinos, Rahlgasse 1, 1060 Wien.
Näheres unter: www.igkulturwien.net

Comments are closed.


Terms of use | Privacy Policy | Content: Creative Commons | Site and Design © 2009 | Metroblogging ® and Metblogs ® are registered trademarks of Bode Media, Inc.